TALENTE im Fokus

Warum ist das Thema TALENTE fördern so wichtig?
Organisationen müssen rascher, flexibler und innovativer agieren. In der Bewältigung des permanenten Wandels benötigen sie die „richtigen“ Menschen: kompetente, initiative und agile Talente. Unternehmen müssen sich also noch mehr fragen, wie sie die Talente der Zukunft gewinnen, binden und weiterbilden wollen.

Welchen Stellenwert hat Talent-Management in Organisationen?

Progressive Unternehmen sehen das Fördern von Talenten als eine wesentliche strategische Erfolgsposition, um nachhaltig die Zukunft- und Leistungsfähigkeit des Unternehmens sicherzustellen.

Aber warum hat dann nur jedes zweite Unternehmen eine Talent Management Strategie?

„Was es braucht ist eine klare und verständliche Strategie, die sich Gedanken über die Menschen macht, die das Unternehmen in Zukunft braucht, denn die sind es die neue Geschäftsmodelle und Technologien entwickeln und mittragen“, sagt Katja Bauer.

Unternehmen brauchen Antworten auf Fragen wie: „Welche Kompetenzen und Mitarbeiter brauchen wir langfristig? Woher sollen sie kommen? Was erwarten und benötigen Talente, um erfolgreich zu sein? Welche innovativen Ansätze haben bzw. brauchen wir mehr, um Talente zu fördern und zu fordern? Ist die notwendige Vielfalt der Talente vorhanden – für Innovation und Zukunftsfähigkeit?“

Führungskräfte und Human Ressource müssen diese Entwicklung mitgestalten. „GESTALTEN“ heißt nämlich „aktiv beitragen“ – was künftig mehr und mehr gefördert, aber auch eingefordert wird.

Eine maßgebliche Rolle spielt dabei die Führungskraft.

„Das Thema TALENTE fördern muss auf der aktuellen Agenda der Führungskräfte stehen. Führungskräfte, die sich mit der Entwicklung wirklich beschäftigen, bewirken eine höhere Identifikation & Engagement“, berichtet Katja Bauer in Ihrer Rolle als Coach von Talents. Talente spüren Respekt & Wertschätzung und das inspiriert sie.

© Gainer Festival

Welche neuen Ansätze braucht es in der VUCA Welt?

Was macht gutes TALENT Management heute aus?

Job descriptions, traditionelle Hierarchien und Silo Denken be- und verhindern das Nutzen der vorhandenen Talente und deren Engagement.  Vorgegebene Job descriptions entsprechen selten den wahren Stärken des Mitarbeiters. In Wirklichkeit haben die meisten Menschen eine Vielfalt an Talenten, nur traurig, dass diese zu wenig genutzt werden. Eine wahre Verschwendung in Unternehmen. Wie bereits Sir Ken Robinson meinte: “Human resources are like the earth’s natural resources: they’re often buried beneath the surface and you have to make an effort to discover them.“
In fortschrittlichen Unternehmen gestalten sogar MitarbeiterInnen Ihre Aufgaben entsprechend Ihrer Stärken und entwickeln so ihre eigenen Stellenbeschreibungen.

Im Fluss bleiben

Auch das Verständnis von Personalentwicklung verändert sich. Früher gab es noch starre Programme & Konzepte für Mitarbeiter-Entwicklung. In Zukunft braucht es viel mehr die Einbindung der Talente in die Entstehung neuer Produkte und Entwicklungen. Learning Agility, Gamification, Hackathons, Working out loud… sind neue Formate.

Neue Lernstrategie

Katja Bauer erzählt von Ihrem aktuellen Talente Projekt: „In einem internationalen Konzern erhalten Talente die Möglichkeit Ihr Programm selbst mit zu gestalten. Je nach Erfolg ihres Pitchs erhalten sie entsprechendes Budget und Ressourcen. Die einzelnen Talente können frei wählen, welche persönlichen Skills sie lernen & trainieren wollen, ob sie dabei ein Trainer/Coach/Mentor begleitet oder ob sie individuell online lernen wollen.

Meine Erkenntnisse in meiner Rolle als Talente Coach:

  • Die Bedürfnisse der Talente sind zu verstehen und zu berücksichtigen.
  • Gefragt ist „Lernen on Demand“ statt Lernen auf Vorrat.
  • Employee Centricity ist zentrales Thema. Das gilt besonders, um Talente an Unternehmen zu binden und sie in Ihrer Entwicklung und Entfaltung zu unterstützen. Agile Methoden helfen dabei, mitarbeiterzentrierte Lösungen zu entwickeln.

Ich bin fest davon überzeugt, dass Entwicklung am Bedarf des individuellen Lernens entsprechend der Arbeitssituation ausgerichtet werden muss!

Mehr über aktuelle Talent Trends, wie Unternehmen den Gap zwischen klassischer und agiler Welt schließen und welche Rolle Führungskräfte dabei spielen, erfahren Sie beim GAINER Festival beim TED Talk mit Katja Bauer am 9. Oktober um 14:45 Uhr und in ihrer Master Class.


Hallo, ich bin Katja. Ich bin der festen Überzeugung, dass agiles Arbeiten ein wertvoller und wichtiger Bestandteil in unserem Leben ist und noch mehr wird. Daher begleiten wir Organisationen und MitarbeiterInnen auf Ihrer Reise und in der (digitalen) Transformation ihrer Unternehmnskultur.
Wir stärken unsere Kunden und lernen jeden Tag Neues dazu. Unser Ziel ist: Focusing on getting better!

Katja Bauer